Gemeinde Laufersweiler im Hunsrück
Gemeinde Laufersweiler im Hunsrück

Karneval in Laufersweiler

Fastnachtsumzüge in Laufersweiler von 1972 bis 1981

 

Der Erste Fastnachtsumzug in Laufersweiler fand im Jahr 1972 statt.

Man traf sich im Gasthaus der Familie Stephan, die 1970 die Gastwirtschaft eröffnet hatten. Familie Erika und Freimut Stephan, Hugo Bremm, Werner Schneider und Wolfgang Schmidt kamen auf die ldee, einen Fastnachtsumzug

in Laufersweiler zu organisieren.

Zu Beginn stiftete jeder der Urheber einen Geldbetrag, um Kamelle und Wurfmaterial zu kaufen, die Haftpflichtversicherung  zu finanzieren, den mitfahrenden Wagen einen Zuschuss zu geben und um die begleitenden Musikverein zu bezahlen. Die weiteren Jahre wurden die Kosten, die durch den Umzug entstanden, durch den Erlös einer Tombola und Spenden gedeckt. Die Ortsgemeinde beteiligte sich jedem Jahr mit 50 DM an den Kosten.

Der närrische Umzug wurde von Jahr zu Jahr größer. Nicht nur Zuschauer aus umliegenden Ortschaften, auch

Zugteilnehmer kamen von überall her.

Der Höhepunkt war 1975 und 1976. In diesen beiden Jahren hatten die Organisatoren ein beheizbares Festzelt mit FuBboden auf dem Hof Stephan aufgebaut. Dafür mussten zuvor sogar Bäume abgesägt und das Gelände eingeebnet werden .

Musikalisch begleitet wurden die Rosenmontagszüge vom Musikverein Reckershausen oder dem Musikverein Oberkirn. Die letzten beiden Jahre - 1980 und 1981 - wurde die Organisation vom TV Laufersweiler 1911 übernommen.

 

Die Familie Stephan ging stattdessen von 1979 bis zum Jahr 2000 mit den Laufersweiler Musikanten von Haus zu Haus zum ,,Specksingen". Erika Stephan war stets mit dem Akkordeon in vorderster Reihe.

 

Text : Gisela Wagner - Fotos: Archiv Erika und Freimut Stephan

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gemeinde Laufersweiler